1. Rohkostpotluck in Ibbenbüren

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich das erste mal von einem Treffen gehört, dass da Rohkostpotluck hieß. Von Anfang an fand ich diese Treffen mega interessant. Wann und wo hat man mal die Gelegenheit in aller Ruhe – und bei einem guten Essen – fremde Menschen kennen zu lernen? Und dann auchnoch solche, die sehr ähnliche Wertvorstellungen haben?! Ich liebe es, wenn Menschen mit den gleichen Interessen zusammen kommen, um sich auszutauschen. Das gemeinsame Essen trägt dazu bei, dass man sich irgendwie schnell wie zu Hause fühlt. Jedenfalls erging und ergeht es mir stets so.

 

Im Januar war ich das erste mal bei einem Rohkostpotluck dabei. Und ich war direkt von der Atmosphäre und all den unterschiedlichen und mir fremden Menschen begeistert, denn im Kern waren wir alle Gleichgesinnte. Mir war klar, dass ich von nun an auf weitere Potlucks gehen würde. Und so kam es, dass ich am 10. März 2018 nach Ibbenbüren gefahren bin.

 

Durch Facebook hatte ich von dem geplanten Potluck erfahren und da Ibbenbüren nicht allzu weit von meiner Heimatstadt entfernt liegt, bin ich mit Sohn, Hund und einer Portion marinierter Champignons gen Norden gefahren. Das Wetter war an diesem Wochenende herrlich! Die meiste Zeit des Tages haben wir alle im Garten von Gastgeberin Franziska verbracht. Sie und ihr Freund Torsten hatten zum ersten Rohkostpotluck zwischen Münster und Osnabrück aufgerufen und es waren einige Interessierte aus der näheren Umgebung gekommen.

Rohkostpotluck Ibbenbüren
Das Rohkostbuffet ist eröffnet!

Mit Kinder waren es knapp über 20 Menschen, die sich dort tummelten. Die Atmosphäre war entspannt und energiegeladen zugleich. Ich habe es total genossen, mich mit anderen Veganern (und auch Nicht-Veganern) unterhalten zu können. Ideen austauschen zu können. Denn in meiner Familie und in meinem Freundes- und Bekanntenkreis bin ich die einzige, die sich vegan ernährt. Manche der anderen Teilnehmer leben schon seit vielen Jahren vegan, andere erst seit wenigen Monaten. Da gabe es viele nützliche Tipps und Anregungen.

Rohkostpotluck Ibbenbüren
Das Rohkostbuffet

Es wurde über so viele spannende Themen gesprochen, dass der verbale Austausch ebenfalls einem Buffettisch gleich kam. Es wurde über das Fasten, Wildkräuter, Monomahlzeiten, Minimalismus, Reisen, Rohkosternährung, Kinder, Nahrungszubereitung, Ethik, Gesundheit, youtube, Rohkostpotlucks im Allgemeinen gesprochen. Um es auf den Punkt zu bringen: es war grandios! Als die Dämmerung einbrach verabschiedeten sich die ersten Teilnehmer. Die anderen Gäste blieben so lange sitzen, bis der einsetzende Regen den Rohkostpotluck beendete. Alle halfen beim Aufräumen und der Abschied verlief genauso herzlich wie die Begrüßung.

Rohkostpotluck Ibbenbüren
Auch die Kinder hatten eine schöne Zeit während des Rohkostpotlucks!

An dieser Stelle möchte ich der Gastgeberin Franziska und ihrem Freund Torsten noch einmal sagen: Vielen Dank für das Organisieren und Ausrichten des Rohkostpotlucks!

Es war ein wunderschöner Tag bei Euch!

Namasté

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.